*
menu-mit-untermenue
blockHeaderEditIcon
news-text
blockHeaderEditIcon

News: Senstech investiert in neue Produktionstechnologien

In den letzten zwei Jahren hat die Senstech AG viel in zukunftsorientierte Produktionstechnologien investiert. So konnte der Produktionsaufwand reduziert und die Qualität verbessert werden. Auf spezielle Kundenbedürfnisse können wir jetzt noch flexibler und schneller eingehen.
 
news-1
blockHeaderEditIcon
Der neue Schneidlaser ermöglicht …
news-2
blockHeaderEditIcon
Zuverlässigen Kontrolle mit dem digitalen Messprojektor
news-3
blockHeaderEditIcon
Der neue Trimmlaser mit integriertem Vision-System
news-4
blockHeaderEditIcon
… schnelles und präzises Schneiden von Mehrfachnutzen
news-5
blockHeaderEditIcon
Kontrolle mit dem Digitalmikroskop
news-6
blockHeaderEditIcon
Via Nadeln wird das elektrische Signal kontinuierlich gemessen
news-7
blockHeaderEditIcon
Viele Senstech-Sensoren werden aus hochwertigen Federblechen mit Laserstrahlung herausgeschnitten.

Durch die Beschaffung einer Laserschneidanlage mit Faserlaser können wir neu die Schneidprozesse intern durchführen. Das Resultat sind wesentlich optimierte Prozessabläufe und die Möglichkeit noch flexibler auf Kundenwünsche zu reagieren.
 
Zusätzlich kann die Laseranlage für die Herstellung von Hilfsmitteln und zum Schweissen eingesetzt werden.
news-8
blockHeaderEditIcon
Die Qualität der Schneidprozesse wird mit einem ebenfalls neuen und leistungsfähigen digitalen Messprojektor sichergestellt. Komplexe Geometrien lassen sich zu 100% im Mikrometerbereich kontrollieren und dokumentieren.
 
Das Sputtern von dünnen Schichten gehört zur Hauptkompetenz der Senstech AG. Mit diesen Schichten werden Dehnmesstreifen hergestellt. Neu kann die Senstech AG mit einem Lasertrimmsystem (UKP-Laser) diese Dünnschicht-Dehnmesstreifen strukturieren und trimmen (mit Laserablation). Diese Alternative zu den fotolithografischen Prozessen ist rationeller und flexibler und erweitert das Leistungsspektrum von Senstech stark.
Dank einem hochauflösenden Digitalmikroskop kann das Resultat der Laserablation im Submikrometerbereich gut geprüft und bei Bedarf korrigiert werden. Der Einfluss von Feuchte und Temperatur auf die mit Laser strukturierten DMS wird in einem Klimaschrank während Langzeitmessungen geprüft.
news-9
blockHeaderEditIcon
Während dem Trimmprozess sind die DMS elektrisch kontaktiert und mit Hilfe eines sehr schnellen und genauen Mess- und Steuersystems können die Eigenschaften auf die gewünschten Werte getrimmt werden. Da das Lasertrimmsystem die Möglichkeit einer individuellen Beschriftung bietet, kann eine vollständige Rückverfolgbarkeit realisiert werden.
​ 
Mit den beschriebenen Investitionen konnten die Produktionskosten gesenkt und die Möglichkeiten von Senstech erhöht werden.
Bottom1
blockHeaderEditIcon
Senstech AG
Allmendstrasse 9
CH-8320 Fehraltorf
T +41 44 955 04 55 

senstech@senstech.ch
bottom3
blockHeaderEditIcon
Schweizer Qualität
ISO 9001
bottom2
blockHeaderEditIcon
Der innovative Partner für die Entwicklung und Produktion Ihrer Sensorlösung!  
Dünnschichtechnologie · kundenspezifische Entwicklungen · Miniatursensoren


 
HOME   |   IMPRESSUM   |   AGB
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail